Montag

Montagsblick ~ Woche 18

Erfurt
wolkig, 14°C

so grün, so grün, der Frühling ist da


Sonntag

Quak-Kuchen

der Liebste findet die Begriffe Käsekuchen und Schmandkuchen eklig.. also darf ich nur noch Quarkkuchen zum Käsekuchen sagen.. und im Laufe der Zeit wurde es halt ein Quak-Kuchen.. nun gut.. das Kind im Manne möchte auch mal spielen, nicht?


wir sind eingeladen zum Geburtstag bei den Schwiegereltern in Spe und wie immer, wenn mir nix besseres einfällt, bringe ich Kuchen mit!
auf die Frage was dem Geburtstagskind den gefallen würde, kam: "na ja, so ein schöner Schmandkuchen.. mit Mandarinchen oder so.. ja, das wär was Feines!"

uff, noch nie im Leben Käsekuchen, oh pardon, Quak-Kuchen gebacken.. aber gut.. Rezept gegooglet, Rezept gefunden, begeistert über wenig Zucker, kein Mehl, keine Butter und los ging's..

zwei (eigentlich ein-einhalb) kleine Dosen Mandarinen abtropfen lassen.. den Ofen auf 160°C vorheizen..
währenddessen 750g Quark glatt rühren, 150g Zucker unterrühren, anschließend 6 Eier einzeln unterrühren..
zwei Packungen Vanillepuddingpulver in die Masse einrühren und so lange weiterrühren, bis keine Klümpchen mehr im Teig sind..

eine Springform mit Backpapier auslegen und die Hälfte der Masse einfüllen.. nun so viele Mandarinen auf der Masse verteilen, wie eben drauf passen.. nun die restliche Quarkmasse darüber geben und die restlichen Mandarinen hübsch oben drauf anordnen..


den Kuchen etwa eine Stunde lang backen und anschließend auskühlen lassen.. einen Tag durchgezogen schmeckt er übrigens besser..


Samstag

weißer Zupfkuchen mit Heidelbeeren

hach, das liebe Internet hat uns wieder.. seit Mittwoch war die Leitung tot, somit kann ich Euch erst heute dieses Meisterwerk an schwerem Kuchen zeigen:


der Herr König hatte Geburtstag und sein Lieblingskuchen ist der Russische Zupfkuchen..
Zupfkuchen kennen wir ja nun aber inzwischen in und auswendig.. also musste mal was neues her.. inspiriert von mia.s everyday stories wollte ich auch einen weißen Zupfkuchen mit Himbeeren backen..

da wir bei den königlichen Großeltern Kaffee trinken wollten, wären die kleinen Kernchen der Himbeeren aber bestimmt nicht so beliebt gewesen, also wurden sie durch des Herrn Königs Lieblingsobst ersetzt: Heidelbeeren!

ich musst den Kuchen auf dem Fahrrad direkt von Arbeit zum Kaffeetrinken befördern, daher entschied ich mich für einen Blechkuchen.. ich geb Euch aber mal das Rezept für die Springform, unterscheidet sich auch nicht viel, für ein Blech nimmt man nur die doppelte Teigmenge, die Quarkmasse bleibt gleich, mehr ist's nicht..


Montag

Montagsblick ~ Woche 17

es grünt ganz wundervoll!

Erfurt
bewölkt, 14°C

wo man auch hinschaut, überall kommen kleine Knospen und Blättchen.. herrlich.. irgendwie hab ich das Gefühl, dieses Jahr das erste mal den Frühling richtig wahrzunehmen..

hab ich insgeheim vielleicht doch nach dem langen Winter drauf gehofft?

Sonntag

花見 - Hanami 2013 in Bad Langensalza


schön war's! heute ist's natürlich auch noch mal und um vielleicht doch noch den ein oder anderen aus seinem Häuschen nach Bad Langensalza zu locken, zeig ich Euch heut schon mal die Bilder von gestern:

dieses Jahr mal eher ruhigere Bilder, denn wir waren als Assistententeam der Frau Mutter Königin unterwegs..

sie hat gestern japanische Teezeremonie mit einem Kollegen vorgeführt.. beide lernen die Kunst der Teezeremonie nämlich schon seit langem bei einer Teeschule aus Hiroshima.. aber dazu später mehr..

erstmal galt es die Ruhe vor dem Sturm zu nutzen und den Garten in seiner wundervollen Stille zu genießen..

Freitag

10. Hanami in Bad Langensalza

am Wochenende findet wieder das alljährliche Hanami, das Kirschblütenfest, in Bad Langensalza statt!


dieses mal sehr zu unserer Freude am Samstag und Sonntag!

los geht es am Samstag, dem 20.04.2013, um 12:30 Uhr und am Sonntag, dem 21.04.2013, um 10:00 Uhr im Japanischen Garten..

wie jedes Jahr sind wieder zahlreiche Attraktionen vor Ort, die die japanische Kultur näher bringen und überaus anschaulich erklären!
sei es die Samurai, die Ihre Kriegskünste in voller Rüstung vorführen oder aber die stille und besinnliche Vorführung einer Teezeremonie, wie sie stilecht in Japan abgehalten wird..

Auch Sumo-Ringer, Origami-Künstler, Kyudo-Bogenschützen und japanische Trommler werden Ihre Fähigkeiten präsentieren..

also kommt vorbei und genießt einen japanischen Nachmittag unter den (ich hoffe doch) zahlreich vorhandenen zarten Kirschknospen und Blüten!

liebe Grüße
von der shira, die bei diesen Temperaturen vielleicht sogar mal wieder in einen Kimono schlüpft...

Mittwoch

nicht ganz Spaghetti Bolognese

sondern Tagliatelle Bolognese.. jaaa, ist jetzt nicht wahnsinnig was anderes, aber immerhin nicht Original, gell?


geht bei uns ganz fix und nach keinem direkten Rezept:

für 3 Portionen etwa 250g Nudeln aufsetzen..
eine kleine Zwiebel in kleine Würfel schneiden und glasig im Wok andünsten.. 500g Gehacktes dazugeben und krümelig anbraten.. während des Bratens mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.. eine Prise Zimt unbedingt mit zum Gehacktem geben! bei allen Fleischgerichten empfiehlt sich immer eine Prise Zimt..


ist das Gehackte fertig, kommt ein Eßl. konzentriertes Tomatenmark dazu und soviel passierte Tomaten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.. anschließend noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken..

die Nudeln abgießen und mit zur Nudelsoße geben, alles kräftig durchmischen.. wer will, kann hier geriebenen Käse dazugeben, dann zieht er nachher schön Fäden..

die Nudeln anrichten und genießen!

Montag

Montagsblick ~ Woche 16

tja.. nun ist schon fast wieder Sommer.. zumindest von den Temperaturen her..

Erfurt
sonnig, 23°C

so könnte der Sommer ruhig bleiben/sein.. Sonne und maximal 25°C.. das lässt sich wenigstens ertragen..
aber ich gebe zu, so langsam freu ich mich auf die grünen Spitzen der Bäume..

Sonntag

~ color me happy * pure pink ~

wenn man an einem herrlichen Sonnentag spazieren geht und einem gleich auch noch was rein Pinkes entgegen springt, dann ist doch alles perfekt, oder?


ich hab mal wieder keine Ahnung, was das für eine Pflanze ist, aber sie blüht schon seit Dezember.. und wurde mit der Zeit immer pinker.. am Anfang war es noch ein zartes Rosé aber inzwischen ist sie schon richtig kräftig pink! praktisch für mich..

wie immer gibt's mehr vom Projekt color me happy bei Bine und Andrea..


Donnerstag

auch wenn's simpel ist

wollt ich nur so für mich selbst hinterlegen:
Pangasius-Fischstäbchen sind viiiiiel besser, als Alaska-Seelachs-Matsch-Fischstäbchen..


inspiriert von der wilden Henne gab's dieses einfache Essen am Ostermontag nach einer ausgiebigen Ski-Tour mit dem Herrn König..
Majoran-Kartoffelbrei mit gekochtem Fenchel und zweierlei Fischstäbchen..

der Kartoffelbrei ist nur mit Majoran gepimpt, schmeckt dadurch aber wesentlich besser!
der Fenchel war ein Versuch - eben inspiriert, gell? -, der etwas nach hinten losging.. also Fenchel wird ehrlich gesagt nicht unser Freund werden.. da sind mir stinknormale Erbsen lieber..
und die Fischstäbchen.. jaaa, die Fischstäbchen.. wir standen im Laden vor gefühlten 20tausend Packungen und griffen halt zwei verschiedene.. wie sich rausstellte, sind die Pangasius-Stäbchen wirklich viel besser.. so richtig mit Struktur! und fallen nicht auseinander, wenn man sie anschaut! und im Ofen gemacht sind sie sogar noch "light"! (das geht natürlich auch mit normalen Fischstäbchen, war nur das erste Mal Ofen und eben nicht Pfanne)..

auf dem Bild sind die vorderen drei übrigens Pangasius und die hinteren zwei Alaska Seelachs.. kann man sich jetzt aussuchen, ob man da'nen Unterschied sieht oder nicht..

also die werden demnächst nur noch gekauft..

Montag

Montagsblick ~ Woche 15

hm.. ich hab heut einen interessanten Spruch gehört:
schön ist's im Thüringer Wald, 8 Monate Winter und 4 Monate kalt!

Erfurt
leicht bewölkt, 7°C

und da ein Blog zur freien Meinungsäußerung da ist:
also von mir aus kann's ruhig so bleiben bis zum Winter!

ich geh dann mal in Deckung vor matschigen Tomaten.. obwohl.. dafür müssten sie ja erstmal reif werden, nech?


Sonntag

Schoko-Fondue getestet

ich hab mich ja schon immer gefragt, ob das mit diesen Schoko-Fondue-Töpfen wirklich funktioniert.. also ob dieses Mini-Teelicht wirklich ausreicht um die Schoki warm zu halten..

nun ja.. am Freitag musst ich meine liebgewonnene Abteilung verlassen und bekam als Dank für die fleißige Mitarbeit und Krankheitsvertretung dieses Set geschenkt!


wurde also gleich heut morgen getestet!
Kerze im Stöfchen anmachen zum Vorheizen.. nach kurzer Zeit mal testen ob's warm ist und sich dabei fast die Hand verbrennen.. Schokolade im Wasserbad schmelzen (ich hab nur 100g genommen, in der Packung sind 200g), Obst schneiden und dann die Schoki in das Fondue-Töpfchen umfüllen..

also Banane ist eindeutig zu empfehlen!

womit ich ja nun gar nicht gerechnet hätte, ist die Leistung des Teelichts.. die Schoki ist mir in dem Stöfchen angebrannt... angebrannt!!

also reicht die Leistung eines Teelichts vollkommen aus.. man muss halt immer mal alles gut durchrühren, dann brennt auch nix an.. aber da muss man ja erstmal drauf kommen, nich?

war aber sehr lecker.. so als Frühstück.. aber für eine Person doch etwas viel.. der Liebste mag nämlich keine Früchte mit Schokolade.. somit war alles MEINS! aber nach dem Teller Obst mit Schoki war mir dann doch etwas schlecht.. also in Zukunft lieber 50g Schoki pro teilnehmende Person und das restliche Obst lieber so nebenbei futtern..

aber für zukünftige Parties ist es schon niedlich als Nachtisch.. und um einiges einfacher zu Reinigen als ein Schoko-Brunnen..

soviel also zum Sonntagssüß
Euch noch einen wunderschönen Restsonntag!


Freitag

Puderzucker selbstmachen?

geht.. musste gehen.. war Notfall..

Karfreitag-Morgen.. klein-shira schreckte früh morgens voller Entsetzen aus dem Tiefschlaf hoch: "Wir haben keinen Puderzucker mehr!"
klein-shira wollte nämlich dem Opa, der letzte Woche Freitag Geburtstag feierte, Osterplätzchen schenken.. die Eier-Plätzchen waren schon nach dem üblichen Rezept gebacken, nur die Verzierung fehlte..
somit rannte klein-shira früh morgens an den Rechner und googlte, ob man Puderzucker selbst machen kann.. und siehe da! man kann! mit Kaffeemühle..
ha! gut dass sich klein-shira beim letzten Flohmarkt-Besuch eine hübsche, alte Kaffeemühle mitnahm!


Dienstag

OsterBrunch


jaaaa, es ist etwas spät, aber was soll's.. ich hab zwei Ideen zum Eierfärben versucht und es hat super funktioniert.. also will ich mir das für später irgendwo hinschreiben.. dafür ist mein Blog schließlich da!

und zwar habe ich kombiniert:
Schnipsgummi-Idee von Melanie von der grünen Wiese und die Färbung mit natürlichen Zutaten von Danii Lecker Bentos und mehr..

für die Farbe hab ich einen ungeliebten Kräuter-Teebeutel in den zukünftigen Eierkochtopf gegeben und ihn mit soviel kochendem Wasser aufgegossen, wie ich dachte, dass die Eier zum Kochen zu benötigen.. das Wasser hab ich dann samt Teebeutel abkühlen lassen..

dann hab ich je zwei Schnippsgummis jeweils zweimal um die Eier gewickelt mit entgegengesetzter Kreuz-Stelle.. damit mehr Linien bei rauskommen.. Loch in Eier gepiekst und Eier in den kalten Teesud (immernoch mit Teebeutel) gegeben.. evtl. noch mit Wasser auffüllen, dass alle Eier bedeckt sind und in diesem Färbesud ganz wie gewohnt die Eier kochen..

keine wahnsinnige Arbeit und doch recht vorzeigbare Ergebnisse, wie ich finde! der Herr König und der Liebste waren begeistert..

zum Osterschmaus gab es natürlich auch noch andere Leckereien.. selbstgebackene Brötchen, Osterzopf mit Pflaumenmusfüllung und eine Neuentdeckung im Marmeladenregal: Gold Apple Konfitüre von Mühlhäuser.. Apfelkonfitüre mit Stückchen! sehr lecker..
ich bin ja zur Weihnachtszeit schon um die Bratapfelmarmeladen-Rezepte auf diversen Kochblogs herumgeschlichen, aber ich dacht immer, das würde nicht schmecken mit den Apfelstückchen da drin.. Mühlhäuser hat mich vom Gegenteil überzeugt!

zu den Osterplätzchen kommt dann die Woche noch ein Post, dabei dann mehr dazu..
eine schöne Restwoche noch allen Ferien-Genießern!


Montag

Montagsblick ~ Woche 14

Ostern mit Schnee ist schon was Schönes..

Erfurt
sonnig, 0°C

so war ich mit dem Herrn König Skifahren! herrlich war's!
vom Osterfrühstück gibt's morgen noch mal Bilder.. das passt irgendwie nicht zum Montagsblick..